Große Daten ana­ly­sie­ren -
wert­vol­le In­for­ma­tio­nen ge­win­nen

Daten Aus­wer­ten mit IfTA Tren­dVie­wer

Die Mess­da­ten-Aus­wer­tungs­soft­wa­re IfTA Tren­dVie­wer be­sticht be­son­ders durch die schnel­le und ein­fa­che Ana­ly­se von sehr großen Mess­da­ten. Sie ver­fügt über um­fang­rei­che Vi­sua­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten und er­laubt einen sehr schnel­len Work­flow durch eine ein­fa­che und in­tui­ti­ve Be­die­nung per Drag & Drop. Mit we­ni­gen Klicks lässt sich die Dar­stel­lung nach den Vor­stel­lun­gen des An­wen­ders an­pas­sen.

Die An­bin­dung an Mat­lab er­wei­tert die viel­sei­ti­gen, in­te­grier­ten Be­rech­nungs­funk­tio­nen und macht IfTA Tren­dVie­wer zum uni­ver­sel­len Vi­sua­li­sie­rungs- und Ana­ly­se­tool für Mess­da­ten.

IfTA Tren­dVie­wer wurde mit dem MessTec & Sen­sor Mas­ters Award 2016 als in­no­va­tivs­tes Pro­dukt im Be­reich Mess­tech­nik aus­ge­zeich­net.

IfTA Tren­dVie­wer
  • Mes­sen
  • Ana­ly­sie­ren
  • Über­wa­chen
  • Schüt­zen
    • Große Men­­gen an Mess­da­ten per Mausklick ana­­ly­­sie­ren (10 GB)
    • Ge­ne­ri­­sche Plot­dar­s­tel­­lung für viel­fäl­ti­ge Vi­­sua­­li­­sie­rungs­­mög­­lich­kei­ten
    • Wech­­sel zwi­­schen On­­li­­ne- und Off­­li­­ne An­­sicht -  Daten be­reits wäh­rend der Mes­­sung vi­sua­li­sie­ren und ana­ly­sie­ren
    • In­tu­i­ti­­ve Be­­die­­nung an­­ge­lehnt an MS Of­­fi­­ce für schnel­le mü­he­lo­­se Ein­ar­­bei­tung
    • Im­port/Ex­port zu MATLAB & ASCII
    • Skrip­ting zur au­to­ma­ti­schen Do­ku­men­ta­ti­ons­er­stel­lung
    • Mäch­ti­ge Post-Pro­ces­sing Ana­ly­se Pa­ke­te wie FFT, Kor­re­la­tio­nen und Fil­ter
    • Die Mess­sys­te­me der IfTA Dy­naGo, Dy­naMas­ter, Ar­gusOMDS und AIC sind mit der Aus­wer­te­soft­wa­re IfTA Tren­dVie­wer aus­ge­stat­tet.  (Kun­den­sei­ti­ges Lap­top er­for­der­lich)

    Zei­ter­spar­nis

    In­tui­ti­ve Be­die­nung

    • Drag & Drop
    • Fla­che Menüstruk­tu­ren - mit we­ni­gen Klicks zum Er­geb­nis
    • Auf­bau ori­en­tiert sich an MS Of­fi­ce (Short­cuts, Be­zeich­nun­gen, etc.)
    • Edi­tor für Do­ku­men­ten­lay­out
    • Syn­chro­ne Ach­sen & Cur­sor in allen Plots
    • In­tui­ti­ves Ein­stel­len von Plot-Ei­gen­schaf­ten, z. B. Zoom­stu­fe
    • In­tel­li­gen­te Ach­sen­grup­pie­rung
    • Da­taquel­len Ex­plo­rer mit in­tel­li­gen­ter Fil­te­rung

    IfTA Tren­dVie­wer - das Ana­ly­se­tool für On­li­ne, Off­li­ne oder Big Data

    Schnel­le und ef­fek­ti­ve Vi­sua­li­sie­rung, egal ob...

    • ...on­­li­­ne - Live-View
      Die Si­gna­le und Kenn­wer­te, wel­che von einem IfTA Sys­tem live er­zeugt wer­den, kön­nen on­li­ne vi­sua­li­siert und ana­ly­siert wer­den: So­fort wäh­rend der Mes­sung sehen, was pas­siert  - ganz ohne Ver­zö­ge­rung.

    • ...off­li­ne - Post­-pro­­­ces­­­sing
      IfTA Sys­te­me zeich­nen kon­ti­nu­ier­lich und lücken­los alle Si­gna­le und Kenn­wer­te in Da­tei­en auf. Diese auf­ge­zeich­ne­ten Daten kön­nen off­li­ne vi­sua­li­siert und ana­ly­siert wer­den - auch an einem an­de­ren Ort als dem des Mess­sys­tems. Tritt ein Pro­blem mit der Ma­schi­ne oder An­la­ge auf, so kön­nen die Ur­sa­chen des Pro­blems schnell iden­ti­fi­ziert wer­den.

    • ...Lang­zeit­trends - Big Data
      Ma­schi­nen und An­la­gen ver­än­dern sich nicht nur spon­tan, son­dern auch schlei­chend über län­ge­re Zeiträu­me hin­weg. Um sol­che Trends zu er­ken­nen, müs­sen enor­me Da­ten­men­gen ver­ar­bei­tet und dar­ge­stellt wer­den - kein Pro­blem für IfTA Tren­dVie­wer.

    Über­sicht der Funk­tio­nen

    Der Grund­auf­bau der Aus­wer­te­soft­wa­re IfTA Tren­dVie­wer

    • On­li­ne- und Off­li­ne-Vi­sua­li­sie­rung in einem Pro­gramm
    • Ein­fa­che Hand­ha­bung und schnel­le La­de­zei­ten dank da­tei­ba­sier­ter Da­ten­ver­wal­tung, statt kom­ple­xer und lang­sa­mer Da­ten­bank
    • In­tui­ti­ve Drag & Drop Be­die­nung
    • Schnel­le Ein­ar­bei­tung dank An­leh­nung an Mi­cro­soft Of­fi­ce, z. B. Short­cuts, Be­zeich­nun­gen, wenig Dia­lo­ge, ...
    • In­di­vi­du­ell an­pass­bar, z.B. Do­ku­men­ten­lay­out, Plo­tein­stel­lun­gen, Be­nut­zer­prä­fe­ren­zen, ...
    • Be­ar­bei­tungs­flä­che ist un­ter­teilt in 3 Ar­beits­be­rei­che:
      1. Oben Links: Pro­per­ties - Ei­gen­schaf­ten des aus­ge­wähl­ten Ob­jek­tes an­zei­gen und än­dern
      2. Unten Links: Data Sour­ce Ex­plo­rer - on­li­ne und off­li­ne Da­ten­quel­len
      3. Rechts: Do­ku­men­ten­an­sicht, in wel­cher der An­wen­der Plots per Drag & Drop er­stellt

    Im­por­tie­ren und Ex­por­tie­ren von Mess­da­ten

    Mit IfTA Tren­dVie­wer kön­nen von IfTA Mess­sys­te­men er­fass­te Mess­wer­te di­rekt und ein­fach dar­ge­stellt und ana­ly­siert wer­den.  Dar­über hin­aus kön­nen Daten auch aus an­de­ren Quel­len im­por­tiert und ex­por­tiert wer­den: 

    • Daten-Im­port/Ex­port von Excel, ASCII und MATLAB Da­tei­en
    • Daten-Ex­port über die Zwi­schen­ab­la­ge
    • Daten-Ex­port per Scrip­ting zur au­to­ma­ti­schen Be­richter­stel­lung in Ord­ner/Da­tei­en

    Vi­sua­li­sie­ren und Ana­ly­sie­ren von Mess­da­ten

    • IfTA Tren­dVie­wer bie­tet eine große Aus­wahl an an­pass­ba­ren Plots um Mess­da­ten dar­zu­stel­len
    • Große Aus­wahl ge­ne­ri­scher Plots mit au­to­ma­ti­scher Vor­aus­wahl pas­send zum Si­gnal­typ
    • In­ter­ak­ti­ve kom­for­ta­ble Be­die­nung: Zoo­men, ska­lie­ren, ver­mes­sen, über­la­gern, copy & paste, etc

    Ver­glei­chen von Si­gna­len und Mess­wer­ten

    Indem Sie Mess­wer­te und davon ab­ge­lei­te­te Si­gna­le ver­glei­chen, er­schlie­ßen sich Ihnen wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen als Grund­la­ge für Feh­ler­be­he­bung und Op­ti­mie­rung. Hän­gen be­stimm­te Ma­schi­nen­zu­stän­de und Schwin­gun­gen und Stö­run­gen zu­sam­men? Hier bie­tet IfTA Tren­dVie­wer je nach An­wen­dung un­ter­schied­li­che Tools:

    • Ver­gleich un­ter­schied­li­cher Mess­rei­hen - die Zei­tach­se kann von einer ab­so­lu­ten Dar­stel­lung zu einer re­la­ti­ven um­ge­schal­tet wer­den und er­mög­licht es so ver­schie­de­ne Test­läu­fe in einem Plot über­ein­an­der zu legen und zu ver­glei­chen
    • Ver­gleich Schwin­gungs­da­ten und Be­triebs­da­ten bzw. Ma­schi­nen­ki­ne­ma­tik zur Ma­schi­nen­dia­gno­se und Feh­ler­fin­dung: Siehe auch High­light Tren­dVie­wer - Ad­ap­ti­­ve Git­ter­­netz­­li­­ni­en
    • Kor­re­la­tio­nen und Zu­sam­men­hän­ge mit­tels Dar­stel­lung im XY- und Camp­bell-Plot er­ken­nen
    • Dar­stel­lung un­ter­schied­lich ab­ge­tas­te­ter Daten in einem Plot

    Au­to­ma­ti­sie­ren von Ar­beits­schrit­ten

    Bei sich wie­der­ho­len­den Mess­auf­ga­ben oder Ar­beits­schrit­ten kann es sinn­voll sein Ab­läu­fe zu au­to­ma­ti­sie­ren. Das geht wie folgt:

    • Do­ku­men­ten­vor­la­gen an­le­gen
    • Makro­ba­sier­te Da­ten­aus­wer­tung "pro­gram­mie­ren"

    Prä­sen­tie­ren von Ana­ly­se­er­geb­nis­sen

    Die ge­won­ne­nen Er­kennt­nis­se und In­for­ma­tio­nen las­sen sich am Bes­ten in den ge­wohn­ten Be­richts­pro­gram­men wie Word oder Po­werPoint dar­stel­len. In der Regel hat jedes Un­ter­neh­men hier be­reits CI-kon­for­me Vor­la­gen, in wel­che die Plots per Copy&Paste ein­ge­fügt wer­den kön­nen. Die­ser Vor­gang lässt sich über Ma­kros voll au­to­ma­ti­sie­ren.

    • Be­richt­funk­ti­on er­folgt im ge­wohn­ten Pro­gramm z. B. in Word, Po­wer­point
    • Ganze Sei­ten oder ein­zel­ne Plots kön­nen ex­por­tiert und in den Be­richt ein­ge­ar­bei­tet wer­den

    Spei­chern von Do­ku­men­ten und Do­ku­men­ten­vor­la­gen

     

    • Be­nut­zer­de­fi­nier­te Vi­sua­li­sie­run­gen kön­nen in­klu­si­ve zu­ge­hö­ri­ger Be­rech­nun­gen und Re­fe­ren­zen auf die Da­ten­quel­len ge­spei­chert wer­den
    • Beim Öff­nen eines ge­spei­cher­ten Do­ku­ments wer­den alle re­fe­ren­zier­ten Be­rech­nun­gen und Da­ten­quel­len wie­der her­ge­stellt
    • Ein Do­ku­ment kann aus meh­re­ren Sei­ten be­ste­hen
    • Do­ku­men­ten­vor­la­gen wer­den ein­fach durch Spei­chern eines Do­ku­men­tes als Tem­pla­te er­stellt

    Laden von Mess­da­ten

    • Ob on­li­ne aus dem Netz­werk oder off­li­ne aus einer Datei, alle Da­ten­quel­len wer­den im Da­taSour­ceEx­plo­rer als Baum­struk­tur dar­ge­stellt
    • Da­tei­en wer­den ein­fach per Drag&Drop in den Da­taSour­ceEx­plo­rer ge­zo­gen oder per Dop­pelklick im Win­dows Ex­plo­rer ge­öff­net
    • Der ADF-Fil­ter er­mög­licht eine re­gel­ba­sier­te Suche nach allen re­le­van­ten Zeit­ab­schnit­ten in einer Menge von Da­tei­en
    • Er­streckt sich eine Mes­sung über meh­re­re Da­tei­en so kön­nen diese au­to­ma­tisch zu einer Zu­sam­men­ge­fasst und Ana­ly­siert wer­den als ob es eine Datei wäre
    High­lights

    Wo­durch sich die Aus­wer­te­soft­wa­re IfTA Tren­dVie­wer ins­be­son­de­re ab­hebt, fin­den Sie hier.

    Plot­über­sicht

    Über­sicht über ver­füg­ba­re Plo­t­an­sich­ten zur Vi­sua­li­sie­rung von Mess­da­ten.

    Li­zenz­über­sicht

    Wel­che Li­zenz von IfTA Tren­dVie­wer ist die rich­ti­ge für mich?

    Sys­te­me

    Vor­kon­fi­gu­rier­te Sys­te­me mit in­te­grier­ter Aus­wer­te­soft­wa­re IfTA Tren­dVie­wer.

    On­li­ne-Off­li­ne Switch

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 1

    Naht­lo­ser Über­gang zwi­schen On­li­ne und Off­li­ne-An­sicht. Mit nur einem Klick wech­seln sie zur Off­li­ne-An­sicht und sie kön­nen ohne stö­ren­de Up­da­tes ana­ly­sie­ren wäh­rend neue Daten im Hin­ter­grund ge­ca­ched wer­den. Sind sie fer­tig so reicht ein wei­ter Klick und sie wech­seln wie­der in die On­li­ne-An­sicht:

    • Über­wa­chen und Auf­fäl­li­ges so­fort ge­nau­er ana­ly­sie­ren - noch wäh­rend der Mes­sung
    • Di­rek­ter Ver­gleich von off­li­ne Re­fe­renz­da­ten mit ak­tu­el­len on­li­ne Daten


    Vor­teil: Alle Ana­ly­sen kön­nen in einem Pro­gramm ge­macht wer­den!

    • Off­li­ne War­tung + Ent­wick­lung + Aus­wer­tung + Feh­ler­su­che
    • On­li­ne: Test­läu­fe + lau­fen­der Be­trieb + Op­ti­mie­rung/Ma­schi­nen­tu­ning

    Dy­na­mi­sche & sta­ti­sche Daten in einem Pro­gramm

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 2

    Gleich­zei­ti­ge Dar­stel­lung von dy­na­mi­schen Mess­da­ten (z.B. Sen­sor­roh­da­ten) und sta­ti­schen Be­triebs­da­ten/Ma­schi­nen­da­ten (z.B. Dreh­zahl, Leis­tung, Tem­pe­ra­tur, etc.)

    • Er­ken­nen von Zu­sam­men­hän­gen zwi­schen dy­na­mi­schen und sta­ti­schen Si­gna­len, z.B. Feh­ler­fin­dung
    • Pre­dic­ti­ve Main­te­nance – z. B. nach­dem die Ma­schi­ne viele Stun­den ge­lau­fen ist stei­gen die Schwin­gungs­am­pli­tu­den an und es wird eine War­tung fäl­lig
    • Ef­fi­zi­enz­stei­ge­rung – z. B. Be­rech­nung idea­ler Ver­brauch/Aus­las­tung

    Fil­ter­funk­ti­on für Da­ten­quel­len

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 3

    • Der Da­taSour­ceEx­plo­rer hat einen Fil­ter, um schnell be­stimm­te/be­kann­te Si­gna­le zu fin­den
    • Da­ten­zu­sam­men­fas­sung mit Über­prü­fung. Wer­den meh­re­re Da­tei­en zu­sam­men­ge­führt, er­scheint eine War­nung wenn diese von un­ter­schied­li­chen Ma­schi­nen/Kon­fi­gu­ra­tio­nen stam­men
    • Zwei An­sich­ten ver­füg­bar:
      A) Da­ten­an­sicht: Zeigt Si­gna­le Grup­piert nach Da­ten­typ
      B) Sen­sor An­sicht: Zeigt Si­gna­le Grup­piert nach Sen­sor

    Ge­ne­ri­sche Plots

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 4

    Große Aus­wahl an ge­ne­ri­schen Plots - im Ge­gen­satz zu Mit­be­wer­bern keine Fi­xie­rung auf spe­zia­li­sier­te Plots, son­dern freie Kom­bi­na­ti­ons- und Be­nut­zungs­mög­lich­kei­ten

    Vor­teil: Na­he­zu gren­zen­lo­se Vi­sua­li­sie­rungs­mög­lich­kei­ten

    Be­nut­zer­de­fi­nier­te Plot An­ord­nung

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 5

    Do­ku­men­te­ne­di­tor zum An­pas­sen des Lay­outs und Spei­chern von Do­ku­men­ten­vor­la­gen:

    • Ein­fach an­zu­pas­sen­des Do­ku­men­ten Lay­out
    • Es kön­nen auch Bil­der und Texte hin­zu­ge­fügt wer­den
    • Do­ku­men­ten­vor­la­gen durch das Spei­chern von Do­ku­men­ten als Tem­pla­te er­stel­len
    • Ach­sen der Plots einer Spal­te wer­den au­to­ma­tisch zu­ein­an­der aus­ge­rich­tet

    In­tel­li­gen­te Ach­sen­grup­pie­rung

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 6

    • In­tel­­li­­gen­te au­to­­ma­ti­­sche Grup­pie­rung von Ach­sen - plot­­über­­­grei­­fend nach Ein­heit und Mess­­be­reich
    • Alle Ach­sen einer Grup­pe haben iden­ti­sche Ein­stel­lun­gen - Än­de­run­gen an einer Achse wir­ken sich auf alle Ach­sen der Grup­pe aus
    • Bes­­se­­re Über­­sicht, Feh­­ler­­ver­­­mei­­dung, be­que­­me schnel­le Be­­die­­nung
    • Ein­fa­ches Um­­grup­pie­ren per Ta­sta­tur­kür­zel oder Drag&Drop

     

    Syn­chro­nes Zoo­men & Scrol­len

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 7

    Si­mul­ta­nes syn­chro­nes Zoo­men & Scrol­len in un­ter­schied­li­chen Plots mit grup­pier­ten Ach­sen: 

    • Be­que­me, schnel­le und prä­zi­se Ana­ly­se
    • Feh­ler ver­mei­den

    Syn­chro­ne Cur­sor

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 8

    • Syn­chro­ne Cur­sor über alle Plots hin­weg
    • An­zei­ge der Werte an der Cur­sor­po­si­ti­on auf den Ach­sen und im List­plot
    • Schnel­ler ein­fa­cher Ver­gleich von Si­gnal­wer­ten in un­ter­schied­li­chen Plots

    2 Mess­cur­sor mit Delta Be­rech­nung

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 9

    Der „Data In­spec­tor“ zeigt über­sicht­lich alle Si­gnal­wer­te an der ak­tu­el­len Po­si­ti­on des Zeit­cur­sors. Wer­den beide Zeit­cur­sor ge­setzt zeigt er das Delta zwi­schen den Wer­ten an den ver­schie­de­nen Zeit­punk­ten an

    • Schnel­le Er­mitt­lung von Si­gnal­wer­ten
    • Schnel­le Er­mitt­lung der Än­de­rung von Si­gnal­wer­ten zwi­schen zwei Zeit­punk­ten
    • Be­trach­tung von Wer­ten und deren Dif­fe­renz vor und nach einem Phä­no­men

    Ad­ap­ti­ve Git­ter­netz­li­ni­en

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 10

    • Setz­ten von Git­ter­netz­li­ni­en die an ein Si­gnal ge­bun­den sind
    • Ein wich­ti­ges Dia­gno­se­tool für die Scha­dens­ana­ly­se
    • Ein­fa­che Kon­fi­gu­ra­ti­on kom­ple­xer Ab­hän­gig­kei­ten (Har­mo­ni­sche, Sub­har­mo­ni­sche, Sei­ten­bän­der, etc.): Kom­plet­te Ma­schi­nen­ki­ne­ma­tik ab­bild­bar
    • Schnel­les Iden­ti­fi­zie­ren von spe­zi­fi­schen Fre­quen­zen im Spek­trum

    Be­nut­zer­de­fi­nier­te Be­rech­nun­gen

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 11 (Add on)

    • Biblio­thek von Be­rech­nungs­funk­tio­nen für On- und Off­li­ne Si­gna­le zur fort­ge­schrit­te­nen Ana­ly­se und Be­rech­nung von neuen Kenn­wer­ten
    • Aus­führ­li­che On­li­ne-Hilfe zu Theo­rie und An­wen­dung
    • Cal­cu­la­ti­on-Script-Edi­tor für die fort­ge­schrit­te­ne An­wen­der die Be­rech­nun­gen an­pas­sen oder völ­lig neue be­nut­zer­de­fi­nier­te Be­rech­nun­gen er­stel­len wol­len

    Ohne wei­te­re ex­ter­ne Soft­wa­re kön­nen Si­gna­le mit an­de­ren Ein­stel­lun­gen (z.B. hö­he­rer FFT-Auf­lö­sung, an­de­ren Fre­quenz­bän­dern, Mit­te­lung von Spek­tren, etc.) ana­ly­sie­ren wer­den oder neue Kenn­wer­te ge­bil­det wer­den. Das Er­geb­nis kann di­rekt in Tren­dVie­wer vi­sua­li­siert und wei­ter ver­ar­bei­tet wer­den.

    Fil­ter für große Daten

    IfTA Tren­dVie­wer High­light 12 (Add ON)

    • Aus­wahl re­le­van­ter Daten an­hand be­nut­zer­de­fi­nier­ter Be­din­gun­gen und Zu­sam­men­füh­rung in einer Datei

    • Ana­ly­se meh­re­rer Da­tei­en eines Ver­zeich­nis­ses
    • Aus­ga­be von Daten in­ner­halb eines be­stimm­ten Zeit­rau­mes, vor und nach einer zu­tref­fen­den Be­din­gung

    • Re­du­zie­rung der re­le­van­ten Da­ten­men­gen

    Bei­spiel: Aus­ga­be aller Daten deren Ge­schwin­dig­keit grö­ßer 3000 rpm und  deren Am­pli­tu­den der Be­schleu­ni­gungs­sen­so­ren höher als  0.1 µm/s² ist.