Neue Tem­pe­ra­tur­mess­kar­te, gal­va­nisch ge­trennt, 4 Kanä­le für Ther­mo­ele­men­te

IfTA Ein­gangs­mo­dul TI4 zur Mes­sung, Auf­­zeich­­nung und Über­wa­chung von Tem­­pe­ra­tu­ren an Ma­­schi­­nen mit­tels Ther­mo­ele­men­ten / Wi­der­standsther­mo­me­tern

Prä­­zi­­se und rausch­ar­­me Tem­­pe­ra­tur­­mes­­sun­­gen mit einer brei­ten Aus­­wahl an Sen­­so­ren bie­tet das neue Ein­gangs­mo­dul IfTA TI4. Das Modul mit 4 ein­zeln gal­va­nisch ge­trenn­ten syn­chro­nen Ein­gän­gen er­mög­licht die Mes­sung, Auf­­zeich­­nung und Über­wa­chung von Tem­­pe­ra­tu­ren an Ma­­schi­­nen und deren Ana­­ly­­se zu­­sam­­men mit den gleich­­zei­tig ge­­mes­­se­­nen Schwin­­gungs­­­si­­gna­len.

 

Tech­ni­sche High­lights:

  • Tem­pe­ra­tur­mes­sung mit­tels Ther­­mo­e­le­­men­te oder Wi­­der­­standsther­­mo­­me­ter
  • 4 ana­lo­­ge Ein­­gän­­ge
  • Ab­ta­stra­te bis 5 Hz
  • Gal­va­­ni­­sche Tren­­nung pro Kanal
  • Un­ter­stütz­te Tem­pe­ra­tur­sen­so­ren:
    • Ther­­mo­e­le­­men­te (Typ B, E, J, K, N, S, R, T) mit prä­­zi­­ser Kal­t­s­tel­len­­kom­­pen­sa­ti­on pro Kanal und dif­fe­ren­ti­el­ler Mes­sung
    • Wi­­der­­standsther­­mo­­me­ter (RTDs) in 2-, 3-, oder 4-Draht-Mes­­sung
    • Ther­­mis­to­ren

Vor­tei­le der Tem­­pe­ra­tur­­mess­­kar­te:

  • Ein­fa­che Mes­­sung ver­­­schie­­dens­ter Tem­­pe­ra­tur­­füh­­ler mit nur einer Mess­­kar­te
  • Die in­­te­­grier­te Kal­t­s­tel­len­­kom­­pen­sa­ti­on er­mög­­licht eine un­­­kom­p­li­­zier­te und prä­­zi­­se Mes­­sun­g  mit Ther­­mo­e­le­­men­ten
  • Bei der Mes­­sung mit Wi­­der­­standsther­­mo­­me­tern über lange Lei­tun­­gen sorgt die 3- bzw. 4-Draht­­mes­­sung zu­­sam­­men mit der in der TI4 in­­te­­grier­ten Kom­­pen­sa­ti­on für zu­­ver­­läs­­si­­ge Mes­s­er­­ge­b­­nis­­se
  • Un­ter­drückung von Netz­brum­men

Mehr In­for­ma­ti­on und Tech­ni­sche Daten

Hin­ter­grund­wis­sen zur Tem­pe­ra­tur­mes­sung

Die rich­ti­ge Sen­so­r­aus­wahl